Mehr Freiheit - weniger Staat!

Wahlzeitung 2012 FDP.Die Liberalen Stadt Luzern

«Wer mit zwanzig kein Sozialist ist, hat kein Herz - wer es mit vierzig noch immer ist, hat keinen Verstand.» (Winston Churchill)

Gilt das auch heute noch? Auf den ersten Blick scheint es so: Junge wählen und politisieren eher links; wer aber genauer hinschaut, entdeckt auf der aktuellen Liste der FDP.Die Liberalen nicht weniger als sieben Persönlichkeiten unter 30 Jahren. Warum also politisieren wir Jungen freisinnig? Haben wir alle kein Herz?

Es war schon immer Aufgabe der jungen Generation, das Denken ihrer Mütter und Väter zu hinterfragen. Der Mainstream in Medien und Kultur ist heute linkslastig. Die Alt-68er sind bei Ihrem Marsch durch die Institutionen längst angekommen und haben es sich dort bequemen eingerichtet. “Macht aus dem Staat Gurkensalat!” war gestern.

Heute fällt den ehemals staatskritischen Linken nichts besseres ein, als für jedes Problem nach “Väterchen Staat” zu rufen. Nicht überraschend ist der Staat in den letzen Jahren unaufhaltsam gewachsen und macht sich in immer mehr Lebensbereichen breit.

Wer als Junger über die Welt im Grossen und Kleinen nachdenkt, der sieht die Gefährdung der Freiheit und ruft: Ich will und kann selbst entscheiden! Der Staat hat mir nicht vorzuschreiben, wann und wo ich einkaufe (Ladenschlussgesetz), welche Computer-Games ich spiele (“Killergames”-Verbot) und wann ich ins Bett gehe (Wiedereinführung der Polizeistunde). Diese Position bezeichnet man gemeinhin als gesellschaftsliberal. Es ist bequem, da stehen zu bleiben und zwischen gesellschaftsliberal (tolerant und aufgeschlossen) und wirtschaftsliberal (rein ökonomisch denkend und herzlos) zu unterscheiden. Wer so denkt, macht es sich zu einfach: der Liberalismus ist unteilbar: man kann nicht gesellschaftsliberal ohne gleichzeitig auch wirtschaftsliberal zu sein! Wer eine freie und offene Gesellschaft will, muss konsequenterweise auch für einen schlanken Staat mit tiefen Steuern sein.

Die Jungen, welche die Freiheit wagen und etwas bewegen, sind heute bei der FDP.Die Liberalen. Wir junge Liberale sind “les radicaux”, “the free-thinkers”, die “Frei-Sinnigen”: Mehr Freiheit - weniger Staat!

Parteitag FDP 1979 Im September 1979 eröffnete die FDP ihren Parteitag in Brunnen mit einem Umzug. Bild NZZ